Der Aufbau der Golfhütte

Tag 4 des Hüttenaufbaus – Aufbau beendet, Eigenleistung beginnt –

Der finale Tag war von starken Regenfällen begleitet. Trotzdem wurden die anstehenden Arbeiten von der Firma termingerecht durchgeführt. Der Aufbau der Hütte ist beendet, unsere Arbeit fängt aber erst an. Bis zur Nutzung der neuen Räumlichkeiten müssen noch diverse Arbeiten (Elektrik, Maler, Installation, Innengestaltung der Räume) in Eigenleistung erfolgen.

Tag 3 des Hüttenaufbaus – Viel Regen – Dach dicht

Heute am 3. Tag des Hüttenaufbaus sind wir mehrmals richtig nass geworden, aber die Hütte hat ein mit Ziegeln gedecktes Dach. Dachrinnen, Fallrohre, Türen und Fenster sind montiert, somit ist das Gebäude komplett geschlossen und der aktuell ergiebige Regen kann dem Holz nicht schaden.

Tag 2 des Hüttenaufbaus – Richtfest – „Keine Zeit“

Leider hatten wir keine Zeit ein ausgiebiges Richtfest zu feiern, ein „grüner Tee“ zum Abend musste reichen. Die drei Altgesellen haben bei relativ gutem Wetter, den ganzen Tag den Aufbau voran getrieben. Stimmt nicht, wie ich heute erfahren musste, Renke ist Azubi im 2. Lehrjahr. Er leistet sehr gute Arbeit. Wenn ich Renke den ganzen Tag beobachte, dann ist mir um den Nachwuchs im Handwerk nicht bange!

Tag 1 des Hüttenaufbaus – Die Wände stehen

Heute am 5.Oktober begann der Aufbau der neuen Golfhütte. Das Fachpersonal der Firma von Aswegen aus Hesel hat bis zur eintretenden Dunkelheit gearbeitet. Nach dem ersten Tag der Arbeiten können wir vermelden: Alle Wände stehen!